Der Rassist in uns

Der Film zeigt einen Selbstversuch, der zum ersten Mal von Jane Elliott 1968 an einer Schule in Iowa durchgeführt wurde. Sie entwickelte 1968 den bekannten „Blue Eyed Workshop“ und verfasste mehrere Drehbücher zu Dokumentarfilmen rund um die Themenbereiche Vorurteile und Rassismus. Die Lehrerin zeigte mit diesem Anti-Rassismus-Training wie es sich anfühlt zu einer diskriminierten Gruppe zu gehören.

Die Lehrerin trennte die SchülerInnen in die Gruppen der Blauäugigen und der Braunäugigen. Die Blauäugigen wurden systematisch gedemütigt und die Braunäugigen erfuhren eigene Macht. Innerhalb kürzester Zeit eskalieren die Konflikte.

Dieser Versuch wurde 2014 in Deutschland mit einer Gruppe von 40 Personen wiederholt (dieses mal keine SchülerInnen) und als Dokumentarfilm zusammengeschnitten. Jürgen Schlicher von Diversity Works leitete dieses Experiment und wurde dabei von einer Sozialpsychologin und einem Sozialpädagogen begleitet. Diversity Works entwickelt Kompetenzen im Bereich des Interkulturellen Managements und Diversity (Vielfalt).

CC BY-SA 4.0 Der Rassist in uns von Frank Wessel ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.