Friede im Copyright-Krieg

Der Harvard Professor für Rechtswissenschaft Lawrence Lessig gilt wegen seiner Urheberrechtsprozesse als wichtiger Verfassungsrechtler in den USA und darüber hinaus. Er gründete die Creative-Commons-Initiative, unterstützt freie Software, die Open-Source-Bewegung sowie in zahlreichen Publikationen die aus Open-Content resultierenden gesellschaftlichen Fragen. (Vgl.: http://de.wikipedia.org/wiki/Lawrence_Lessig)

Im Juni 2012 hielt er die Keynote des UNESCO-Weltkongress zum Thema „Open Educational Resources“ in Paris über „Copyright-Kriege“ und OER. In einer Art Rückblick seit 2002 (als die Unesco sich das erste Mal mot Open Coursware beschäftigte) stellt er das Anliegen von OER bzw. CC dar sowie die Schwierigkeiten, die sich daraus weltweit ergeben. Er verdeutlicht aber auch die bisher geleisteten Errungenschaften und weitere Schritte. Der Film der Keynote in engl. Sprache dauert 30 Min: Lessig: Peace

 

CC BY-SA 4.0 Friede im Copyright-Krieg von Frank Wessel ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.