Pigeon: Impossible – Wie gefährlich es beim Geheimdienst wirklich ist

Natürlich: die Geheimdienste beschützen uns alle und verhindern, dass uns Böses widerfährt, besonders unter Freunden. Der rasant geschnittene Animationsfilm veranschaulicht die Gefahren solcher Arbeit, wenn selbst eine Taube eine nukleare Katastrophe auslösen könnte. Was ist das schon im Vergleich zum Flügelschlag des Schmetterlings in der Chaostheorie 😉

Nach solch veranschaulichender Dokumentation ist auch einsichtig, warum es ungefährlicher ist, Datensignale abzuhorchen und zu speichern und damit den Frieden zu sichern.

CC BY-SA 4.0 Pigeon: Impossible – Wie gefährlich es beim Geheimdienst wirklich ist von Frank Wessel ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.