Was wir wirklich lernen müssen

Eine Erklärung für die Zehnzahl der Gebote im Judentum ist ganz einfach: Für jeden Finger eins…. 😉

Nicht nur deshalb erscheint mir der Hinweis von Thomas Mauch: Unsere Zukunft: Was wir wirklich lernen müssen » imgriff.com mit der deutschen Übersetzung eines Beitrags von Stephen Downes hilfreich und weiterführend: Die zehn Punkte der Liste bringen mich näher daran, was und wie ich mit Schülern und Erwachsenen lernen kann und wie das in Lehr-Lernprozessen operationalisierbar wird:

1. Lerne, Konsequenzen vorherzusehen
2. Lerne lesen
3. Lerne, wie man Wahrheit und Dichtung auseinanderhält
4. Lerne, Dich in andere einzufühlen
5. Lerne, kreativ zu sein
6. Lerne, dich klar auszudrücken
7. Lerne zu lernen
8. Lerne, wie du gesund bleibst
9. Lerne, Dich zu wertschätzen
10. Lerne, ein sinnvolles Leben zu leben

Dahinter ist der Spaß, der Eros am Lernen spürbar und es ist noch dabei wunderbar erläutert und an den Erkenntnissen der Neurophsychologie verankert.

CC BY-SA 4.0 Was wir wirklich lernen müssen von Frank Wessel ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.